Seitenanfang

PAWEŁ ALTHAMER
Cosmic Order

7. Februar–17. Mai 2020

Der renommierte polnische Gegenwartskünstler Paweł Althamer ist bekannt für seine partizipativen Kunstprojekte, figurativen Skulpturen und performativen Selbstporträts. Er setzt häufig auf soziale Kooperationen sowie auf das Miteinbeziehen seines Umfelds und ihm nahestehender Personen. Mit seinen Projekten hinterfragt er soziale Strukturen und Netzwerke, um sich nicht selten in diese neu einzuschreiben.

Im Rahmen der partizipativen Ausstellung im LENTOS werden internationale Holzschnitz(künstl)er an großen Plastiken arbeiten. Zugleich wird auch Platz für Beteiligung und Interaktion geboten. Hier manifestiert sich Althamers Zugang zur Kunst, bei dem den kooperativen (Entstehungs-)Abläufen mehr Bedeutung zukommt als dem fertigen Kunstobjekt. Diese Prozesse werden sich in einer, an der Dogon-Kultur inspirierten, Landschaft entwickeln und diese zugleich mitverändern. Das Ausstellungssetting ist in Anlehnung an die Länder der beteiligten Künstler (Österreich, Polen, Mali) gestaltet.

Paweł Althamer, 1967 in Warschau geboren, lebt und arbeitet vor Ort. Er war Professor für Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien (2009 – 2011). Althamers Werke wurden u. a. an der documenta X, an der Manifesta 3 in Ljubljana, bei den Skulptur Projekten Münster, am New Museum of Contemporary Art in New York, an der Biennale in Venedig und zuletzt 2019 in einer großen Einzelausstellung am HAM in Helsinki präsentiert.

Beteiligte Künstler: Bruno Althamer, Youssouf Dara, Józef Gałązka, Piotr Grzegorek, Camille Holowka und andere

Kuratorin: Hemma Schmutz
Kuratorische Assistenz: Laura Winkler

Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
Donnerstag, 6. Februar 2020, 19 Uhr

gemeinsam mit Jakob Lena Knebl
* Eintritt frei

KOMMEN WIR INS GESPRÄCH!
Donnerstag, 20. Februar, 18 –19.30 Uhr

Ein Gespräch in der Ausstellung Paweł Althamer über Identität, Rollenverständnis und das Museum als Aktions- wie Präsentationsort von Kunst.
* Kosten: Museumseintritt oder Ticket Museum Total
* Mehr Infos zu Museum Total hier

SCHAUEN. SPRECHEN. TUN.
Gesprächs- und Aktivitätsrunde

Donnerstag, 16. April, 18 –19.30 Uhr
Was bedeutet es, andere beim Tun im Museum anzusehen, schweigend selber zu tun oder über das Schauen zu sprechen? Probieren wir es aus, um in der Ausstellung Paweł Althamer  auf andere Gedanken zu kommen. Auf Deutsch, Französisch und in Gebärdensprache. 
Mit Youssouf Dara, Künstler; Eva Sturm, Kunstvermittlerin in Theorie und Praxis; Ulrike Strauß, Psychologin mit Schwerpunkt Kommunikation in Gebärdensprache; S. Abena Twumasi, Obfrau Verein JAAPO-für Partizipation von Women of Color
Übersetzung: Elisabeth Wipplinger (Gebärdensprache), Cécile Belmont (Französisch)
*Kosten: nur Museumseintritt

Öffentliche Führungen

MIT KUNSTVERMITTLER/IN
Jeden Dienstag, 16 Uhr

"Wer macht hier eigentlich Kunst?“
Jeden Sonntag, 16 Uhr
Aktionsführung „Wie entsteht diese Ausstellung?“
* Dauer 1 Stunde
* Führungskarte € 3 zzgl. Eintritt

MIT DIREKTORIN HEMMA SCHMUTZ
Freitag, 21. Februar, 16 Uhr

Hemma Schmutz gibt als Kuratorin der Ausstellung Paweł Althamer spannende Hintergrundinformationen zur Schau.
* Kosten: Museumseintritt oder Ticket Museum Total
* Mehr Infos zu Museum Total hier

FRANZÖSISCHE KONVERSATION MIT KÜNSTLERIN CÉCILE BELMONT
CONVERSATION FRANÇAISE AVEC L’ARTISTE CÉCILE BELMONT

Donnerstag, 27. Februar, 18 Uhr
* Dauer 1 Stunde
* Führungskarte € 3, Eintritt frei

MIT GEBÄRDENSPRACHDOLMETSCHERIN
Samstag, 7. März, 16 Uhr

* Dauer 1 Stunde
* Eintritt und Führung für Gehörlose frei

WORK IN PROGRESS. ANDEREN BEI DER ARBEIT ZUSCHAUEN
Donnerstag, 23. April, 19 Uhr
Mit Jasmin Mersmann, Kunst- und Kulturwissenschaftlerin, Kunstuniversität Linz
*Kosten: nur Museumseintritt

Kinder und Familie

RABENBABY-TOUR
Mama, Daddy, Baby. Cool!
Dienstag 28. April, 10.30 Uhr

Ein entspannter Rundgang und Gespräche zu ausgewählten Bereichen in der Sammlung und der aktuellen Sonderausstellung. Kinderwagen, Babytrage/Tragetuch, Fläschchen – alles erwünscht.
* Kosten: nur Museumseintritt
Anmeldung erforderlich
* Mehr zum Programm Kinder und Familie

background image:

Foto: © maschekS.