Seitenanfang

HIDDEN ALLIANCES
Elisabeth Schimana and the IMAfiction Series

6.–30. September

Ars Electronica Festival 2018 | Featured Artist

Verwundert über eine angebliche Welt ohne Künstlerinnen im Bereich der elektronischen Musik/Kunst machte sich Elisabeth Schimana in den 90er-Jahren auf die Suche. Projekte wie portrait 01 – Die Futuristin, realisiert vom Ö1 Kunstradio, führten nach der Gründung von IMA Institut für Medienarchäologie 2005 zu einer Serie aus Videoporträts unter dem Titel IMAfiction. 10 Künstlerinnen, Pionierinnen ihrer Zeit, erzählen in der Ausstellung eine etwas andere Geschichte und entwerfen gemeinsam ein spannendes Beziehungsgeflecht.

Mehr zum Ars Electronica Festival Error – The Art of Imperfection
Mit Festival- oder Tagespass ist der Eintritt in die Ausstellung frei.

KünstlerInnen

Maryanne Amacher, Beatriz Ferreyra, Heidi Grundmann, Electric Indigo, Anne La Berge, Eliane Radigue, Elisabeth Schimana, Andrea Sodomka, Liesl Ujvary, Rebekah Wilson

THE 4D BOX
A holographic Live Stage

6.–10. September 2018



Zusätzlich zum Featured Artist wird im Rahmen des diesjährigen Ars Electronica Festivals im LENTOS ein weiteres Projekt präsentiert. Die 4D Box ist eine multimediale, digitale Live-Bühne, die Hologramm-Technologie, fortschrittlichen Sound und Live-Performance vereint. Mehr Infos und Termine hier

Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 5. September, 17 Uhr

mit einer live tape performance von Beatriz Ferreyra
Eintritt frei


SOUNDBRUNCH

Beatriz Ferreyra
Donnerstag, 6. September, 12 Uhr

Akusmatisches Konzert mit den Werken L’autre rive (2007), Canto del loco (1974) und Médisances (1968) interpretiert von Beatriz Ferreyra, Filmvorführung Homo Sapiens 1971/74 von Gioia Fiorella Mariani mit Musik von Beatriz Ferreyra

Heidi Grundmann
Freitag, 7. September, 12 Uhr

Konzert mit den Ö1 Kunstradio Produktionen Intimate Space (2009) von Andrea Sodomka und Long Night Talks. For Robert Adrian. von Roberto Paci Dalò

Eliane Radigue und Elisabeth Schimana
Samstag, 8. September 2018, 12 Uhr
Konzert mit den Werken Occam XVIII (2014) von Eliane Radigue für solo Kontrabassflöte (Pia Palme) und Virus #1.6 (2017) für solo Violine und live Elektronik von Elisabeth Schimana (Andrii Pavlov und Elisabeth Schimana), Premiere von IMAfiction portrait #10 Elisabeth Schimana präsentiert von Seppo Gründler

Eliane Radigue und Anne La Berge
Sonntag, 9. September 2018, 12 Uhr 

Akusmatisches Konzert mit dem Werk Jetsun Mila (1987) von Eliane Radigue interpretiert von Emmanuel Holterbach, Live Performance mit Anne La Berge Utter (2016) für solo Flöte, 6 I-Pads und Video

Rebekah Wilson / Music Monday
Montag 10. September 2018, 12.30 Uhr

Konzert mit dem Werk Here Not Here (2018) von Rebekah Wilson für zwei Klaviere (Rebekah Wilson, Francesca Emms), Video und Internet


LISTENING SESSION

Andrea Sodomka
Donnerstag, 6. September, 17 Uhr

unschärfen – zweite art konferenz nach einem Konzept von Andrea Sodomka & Doris Ingrisch in Kooperation mit Ö1 Kunstradio und IKM mit Reinhold A. Bertlmann, Doris Ingrisch, Norberth Math, Andrii Pavlov, Elisabeth Schimana, Andrea Sodomka, Florian Tanzer, Rebekah Wilson aka Netotschka Nezvanova

Liesl Ujvary und Maryanne Amacher
Samstag, 8. September 2018, 17 Uhr

Lesung mit Liesl Ujvary Erste Sätze – Letzte Sätze
Listening Session Did you hear the melodies? Christian Scheib erinnert sich an Maryanne Amacher und präsentiert ihr Werk A Step Into It, Imagine 1001 Years – Entering Ancient Rooms (1995)

Führungen

KÜNSTLER/INNENFÜHRUNG
Fr 7. September, 16 Uhr
Sa 8. September, 16 Uhr

mit Elisabeth Schimana
Dauer 1 Stunde, Führungskarte € 3 zzgl. Eintritt
Ticket: Museumseintritt, kostenlos für Festival- oder TagespassinhaberInnen