Seitenanfang

Inhalt:

BARRIEREFREIER BESUCH

Das LENTOS möchte Menschen mit Beeinträchtigungen den Besuch des Museums so einfach und angenehm wie möglich gestalten. Neben grundlegenden Informationen über die barrierefreie Zugänglichkeit finden Sie hier auch Hinweise auf Vermittlungsangebote, die speziell auf BesucherInnen mit besonderen Bedürfnissen zugeschnitten sind.

EINTRITT

Ermäßigter Eintritt (€ 4,50) für Personen mit Beeinträchtigung
Freier Eintritt für Assistenzpersonen

Die Zugänglichkeit für eine bargeldlose Bezahlung über EC-Terminal ist für Personen im Rollstuhl möglich.

KONTAKT

Für Ihre individuellen Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Gerne organisieren wir passende Führungsangebote für Gruppen mit besonderen Bedürfnissen.
Beratung: dunja.schneider@lentos.at
Führungsbuchung: Teleservice Center der Stadt Linz T 0732.7070 oder info@mag.linz.at

Ein Interview mit Dunja Schneider zum Thema Barrierefreiheit im Museum gibt es hier zum Nachhören

ANGEBOT IN LEICHT LESEN

Saalheft zur Ausstellung "Die Sammlung" in Leicht Lesen

Saalheft zur Ausstellung "Psycho Drawing" in Leicht Lesen

Diese Informationen bekommen Sie bei Ihrem Besuch auch an der LENTOS Kasse.

 

BARRIEREFREIE ZUGÄNGLICHKEIT

  • Parkmöglichkeiten
    In der LENTOS Tiefgarage befinden sich zwei gebührenpflichtige Behindertenparkplätze. Der Zugang von der Garage zum Museum erfolgt über einen barrierefreien Lift (Durchgangsbreite 84 cm). Der Parkscheinautomat ist ebenerdig erreichbar, aus dem Rollstuhl jedoch erschwert zu bedienen. Zwei nach außen öffnende schwere Eisentüren führen zum Lift.
     
  • Eingang und Ausstellungsräumlichkeiten
    Ebenerdiger Zugang durch den Haupteingang mit automatischen Schiebetüren (Durchgangsbreite 120 cm). Alle Räumlichkeiten des Museums sind barrierefrei zugänglich. In das Unter- und Obergeschoss führt ein Personenlift (Türbreite 118 cm).
     
  • Toiletten
    Das Behinderten-WC befindet sich im Unterschoss des Museums (Personenlift mit Türbreite 118 cm). Eine geschlechterspezifische Trennung ist nicht gegeben, das Behinderten-WC befindet sich in der Damentoilette.
     
  • Bibliothek und Garderobe
    Die Bibliothek und die Garderobe befinden sich im Untergeschoss des Museums (Personenlift mit Türbreite 118 cm).
     
  • Leih-Rollstuhl und Sitzmöglichkeiten
    Ein Leih-Rollstuhl ist an der Museumskasse im Erdgeschoss erhältlich. Sitzmöglichkeiten befinden sich vereinzelt in den Ausstellungssälen.
     
  • Shop
    Der Museumshop ist ebenerdig und unmittelbar im Eingangsbereich gelegen. Die Zugänglichkeit für eine bargeldlose Bezahlung über EC-Terminal ist derzeit für Personen im Rollstuhl leider nur erschwert möglich.
     
  • Café / Restaurant
    Das ebenerdig gelegene Restaurant ist separat zugänglich. Das Restaurant verfügt über ein eigenes Behinderten-WC im ersten Stock. Es ist – abgesehen vom Treppenaufgang - leider nur durch einen Lastenlift erreichbar.

ANGEBOTE FÜR BESUCHER/INNEN MIT EINGESCHRÄNKTER HÖRFÄHIGKEIT

Führungen mit Gebärdensprachdolmetscherin in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) finden regelmäßig zu angekündigten Terminen und zu wechselnden Ausstellungen statt. Näheres finden Sie hier.
Eintritt und Führung frei.
Gebuchte Führungen zu Wunschterminen sind nur mit selbst organisierten und finanzierten Gebärdensprachdolmetschern möglich.
Anmeldung: Teleservice Center der Stadt Linz: info@mag.linz.at
Kosten: € 3 pro Person inkl. Eintritt.

Auf unserem Mobile Guide finden Sie Videos in Österreichischer Gebärdensprache mit Informationen zu ausgewählten Kunstwerken. Wie das funktioniert, finden Sie hier (PDF, 516 KB).

Eine Induktionsschleife bei Vorträgen im Auditorium ist vorhanden.

ANGEBOTE FÜR BESUCHER/INNEN MIT EINGESCHRÄNKTER SEHFÄHIGKEIT

Die Mitnahme von Blindenführhunden ist gestattet. Eine Leih-Lupe ist an der Museumskasse erhältlich.

Foto: Dunja Schneider

Foto: Führung für Menschen mit Sehbeeinträchtigung durch die Ausstellung Reines Wasser

Führungen sind auf Anfrage möglich: Teleservice Center der Stadt Linz 0732.7070. Kosten: € 3 pro Person inklusive Eintritt.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © Engelhardt/Sellin Architekturfotografie