Seitenanfang

Inhalt:
Ausstellungsansicht "Wer war 1968?", LENTOS Kunstmuseum Linz, Foto: Sandro E. E. Zanzinger

Lange Nacht der Museen

Samstag, 6. Oktober, 18–1 Uhr

Das Jahr 1968 brachte enorme Umbrüche – Gesellschaft, Kultur und Politik sind davon bis heute geprägt. In der Ausstellung Wer war 1968? Kunst, Architektur, Gesellschaft widmet sich das LENTOS dieser Epochenwende und geht dem Echo in der Kunst von 1968 in Linz und Oberösterreich nach.

WIR LADEN EIN ZU „TEACH INS“, AB 18 UHR
Wer war 1968? KunstvermittlerInnen stehen in der Ausstellung für Sie bereit und „diskutieren“ mit Ihnen über die Kunst von 1968.

WER WAR 1968? MUSIKPROGRAMM, AB 20 UHR
Was war damals? Was ist heute? Ein Musikprogramm im Auditorium lässt den Zeitgeist der 68er aufleben. Ein musikalischer Blick zurück und nach vorne.

LENTOS ATELIER: VERBIETEN VERBOTEN, 18–20 UHR
Es geht antiautoritär zu im Donauatelier! Kinder sind eingeladen an ihren Protestskills zu feilen, denn verbieten ist in dieser Nacht verboten. Es werden Widerspruchs-Schilder gestaltet, die im Notfall für die Rebellion parat stehen.

Kosten: Ticket Lange Nacht der Museen

background image:

Foto: maschekS.